Startseite Königsteins Text Bazar

Leseproben - Golf

Der neue Schlägersatz

Download:
mit rechter Maustaste anklicken und abspeichern
mit "Ziel/Link speichern unter ..."
Lesen:
mit linker Maustaste anklicken.
Die Pdf-Datei öffnet sich im neuen Browserfenster.
Leseprobe als pdf: schlaegersatz.pdf (26 kB)
    

Auszug Leseprobe:

Eine Kurzgeschichte von Juri Königstein

Paul Hager konnte es kaum noch erwarten. Am Freitag würden seine neuen Golfschläger eintreffen.

Immer und immer wieder bedachte Paul die Unzulänglichkeiten seines alten Schlägersatzes. Es erschien ihm wie ein Wunder, dass er mit diesem Gerät überhaupt je einen Ball getroffen, ja hin und wieder ganz passable Runden zu Wege gebracht hatte.

Aber eben nur hin und wieder. Abschläge gerieten Paul oft genug zu gefährlichen Eingriffen in den Luftverkehr. Seine wütenden Befreiungsschläge aus knietiefem Rough machten kaum den vorangegangenen Schaden wieder gut. Zu selten landeten seine Annäherungen aus 200 Metern Entfernung auf dem Grün. Und der Gedanke an sein kurzes Spiel trieb Paul das Wasser in die Augen.

Acht Jahre lang hatte Paul derlei widrige Unbill ertragen. Seine verzweifelte Ursachenforschung hatte jedoch zu keinem Ergebnis geführt. Die ausführlichen Schilderungen der Höhen, mehr aber der Tiefen seines Spiels waren Legende.

An gut gemeinten Ratschlägen hatte es natürlich nicht gefehlt. Vom „zu frühen Einsatz der Hüfte beim Einleiten des Durchschwunges“ war die Rede. Dieter Holprecht wollte beobachtet haben, dass Paul beim Rückschwung den Abstand zwischen den Knien stark verringerte. Darauf solle er achten. Und Eberhard Hager hatte seinem Bruder empfohlen, das Körpergewicht beim Amsprechen des Balles mehr auf die Fersen zu verlegen.

Der Erfolg solchen Expertenrates – so Paul ihn überhaupt befolgte – blieb vorübergehend bis mäßig. Doch dann lernte Paul durch einen Zufall Georg kennen, und Georg öffnete Paul die Augen.

...