Startseite Königsteins Text Bazar

Leseproben - Golf

Der Bunkerschlag ||| Der Handschuh

Download:
mit rechter Maustaste anklicken und abspeichern
mit "Ziel/Link speichern unter ..."
Lesen:
mit linker Maustaste anklicken.
Die Pdf-Datei öffnet sich im neuen Browserfenster.
Leseprobe als pdf: bunkerschlag.pdf (16 kB)
    

Der Bunkerschlag

Im Golfclub Hinterzarten
Den Abschlag zu erwarten
Saß Daupels Franz.
Mit ihm im Flight voll Emphase
Gingen mit blasser Nase
Zwei Damen von Eleganz.

Und als sein Ball – wohl der zweite
Mit Verve geschlagen ins Weite
Am Ende – wiewohl er fliegt und fliegt
Im Bunker liegt,
Blicket Franz stumm
Rings um. Rings um
Mit finst’ rer Miene
Von des Abschlags Bühne
Franz Daupel tritt
Und flucht: „So ein Shit!“

Und schauend des Bunkers Rand
Liegt eingebohrt tief im Sand
Ein – par bleu – sehr schwieriger Fall:
Franz Daupels Ball.

Und zu Fränzchen Daupel - spottender Weis’,
Wenden sich nun beide Damen:
„Herr Daupel, war auch der Mulligan heiß,
So fällt es wohl aus dem Rahmen,
Ihn jetzt aufs Fairway zu schlagen.

Und Franz Daupel ohne Zagen
Steigt hinab in das furchtbare Loch
Mit festem Schritte,
Und aus des Hindernisses Mitte
Schlägt weit er den Ball – was will man noch?

Und mit Erstaunen und schwarz vor Neid
Sehen’s die Damen – beschämt jetzt zu zweit.
Und lässig steigt Franz aus dem Bunker zurück,
Da schallt ihm sein Lob aus beider Rachen,
Und mit verklärtem Silberblick
Nach dem höchst gelungenen Trick
Empfangen ihn die beiden Drachen.
Und er sagt es frei ihnen ins Gesicht:
„Euer Lob, das begehr’ ich nicht!“
Und schnappt sich voll Trotz seine Sachen.

Nach Friedrich Schiller

 © Jens Kort